Unter dem Motto „Gemeinsam Kirche gestalten“ werden am 09. und 10. November 2019  in den katholischen Pfarrgemeinden des Bistums Mainz die Pfarrgemeinderäte neu gewählt. Der Pfarrgemeinderat ist ein Laiengremium in einer katholischen Kirchengemeinde. Er wird für vier Jahre gewählt und hat die Aufgabe, zusammen mit dem Pfarrer und anderen hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das Leben in der Pfarrgemeinde mitzugestalten. 

Im Hinblick auf den im nächsten Jahr beginnenden Bistumsprozess „Pastoraler Weg“ werden die neuen Pfarrgemeinde- und Seelsorgeräte die Zukunft vor Ort mitgestalten wollen und können.

Gerade in einer Zeit, in der die Kirche viel an Vertrauen verloren hat, ist es wichtig, dass der Pfarrgemeinderat das Bild der Kirche positiv prägt.

Auch in einzelnen Pfarrgemeinden der Pfarrgruppe  Rockenberg laufen die Vorbereitungen der Pfarrgemeinderatswahl. Wir suchen engagierte Männer und Frauen, die das Leben in der Pfarrgemeinde mitgestalten, Schwerpunkte für die Seelsorge setzen und ihre Fähigkeiten für die Kirche einsetzen möchten. Der Pfarrgemeinderat vertritt die Interessen der ganzen Gemeinde, deshalb ermuntern wir alle Gemeindemitglieder, geeignete Kandidatinnen und Kandidaten vorzuschlagen. Wahlvorschläge sind beim Wahlvorstand, in die Box im Vorraum der Kirche oder im Pfarrbüro einzureichen.

Am Samstag den 24. August findet im kath. Pfarrheim in Rockenberg (Kirchgasse 8) eine Intensivschulung „Augen auf, hinsehen und schützen“ zur Prävention von sexuellem Missbrauch statt. Teilnehmen kann jeder der mit Kindern und Jugendlichen zu tun hat und auch mit Ihnen Ferienfreizeiten unternimmt. Hierzu sind auch die örtlichen Vereine angesprochen.

Der Beginn des Kurses ist  um 9.00 Uhr und Ende gegen 16.30 Uhr vorgesehen. Der Kurs ist kostenlos und wird vom Bistum Mainz ausgerichtet.

Anmeldungen nimmt das Pfarrbüro in Rockenberg (06033 66631) entgegen.

Am kommenden Sonntag, den 02.06.2019 findet der letzte, gemeinsame Gottesdienst vor den Sommerferien mit der Teilnahme aller Firmbewerber/innen aus unserer Pfarrgruppe Rockenberg statt. Der Gottesdienst beginnt um 10.00 Uhr in St. Laurentius Kirche zu Oppershofen und wird von der Firmgruppe aus Oppershofen aktiv mitgestaltet. Alle Firmlinge aus der ganzen Pfarrgruppe Rockenberg sind zu diesem Gottesdienst herzlich eingeladen.

Nach diesem Gottesdienst treffen sich die Firmlinge mit ihrem Pfarrer, um mit ihm ihre Freizeit zu verbringen. Der Treffpunkt ist in Friedberger Bowlingcenter um 15.00 Uhr. Allen Spielern – viel Spaß und viel Glück.

Am Sonntag, den 16. Juni 2019 werden im Gottesdienst in Rockenberg (09.30 Uhr) und in Gambach (11.00 Uhr) beginnen die künftigen Messdienerinnen und Messdiener mit ihrer Einführungszeit. Wir wünschen ihnen Gottes Segen und viel Freude am Gottes Dienst.

Bevor die Urlaubszeit und die Sommerferien beginnen, wir wollen mit allen Messdienerinnen und Messdienern aus unseren 3 Pfarreien einen kleinen Ausflug machen. Dieser findet auch an dem Sonntag, den 16.06. 2019 statt. Folgende Unternehmungen stehen auf dem Plan:

  • 13.00 Uhr: Treffen am Bahnhof in Rockenberg
  •  13.26 Uhr: Abfahrt mit Wetterauer Bimbel nach Münzenberg über Griedel, Gambach Ober-Hörgen
  •  14.00 Uhr: Ankunft in Münzenberg, Picknick auf dem Steinberg mit Pizza (bei Nässeim Restaurant Adria oder in Gemeindesaal in Münzenberg )
  • 17.30 Uhr: Rückfahrt nach Rockenberg über Gambach u. Griedel
  • 18.05 Uhr: Ankunft in Rockenberg; Kinder abholen

Anmeldungen sind erforderlich und sie laufen über Emails bei dem Pfarrer Waclawiak.

Die Jahresfeier der Erstkommunion des vorherigen Jahres feiern wir am 05. Mai 2019 im Familiengottesdienst um 11 Uhr in Gambach. Dies soll eine Gelegenheit sein, dass wir uns nach einem Jahr mit den Kindern und Eltern wieder um unseren Herrn Jesus Christus versammeln und die Eucharistie feiern, deren Höhepunkt der Empfang seines Heiligen Leibes ist.

Am Donnerstag, den 02. Mai treffen sich alle Kinder der Erstkommunion 2018 im Pfarrheim in Rockenberg um 16.30 Uhr zur Gruppenstunde mit dem Pfarrer. Am Sonntag, den 05. Mai ist um 11.00 Uhr in Gambach die Jahresfeier der Erstkommunion 2018. Anschließend wird Mittagessen im Pfarrheim angeboten.

Mit der Karwoche („Woche der Trauer“) vom 14. bis 20. April endet in der Katholischen Kirche die österliche Bußzeit. Ihr schließt sich das Osterfest (21. und 22. April) an, das als Höhepunkt des Kirchenjahres gilt und das ritenreichste aller christlichen Feste ist.

Kar- und Osterwoche St. Gallus

Rockenberg

St. Laurentius

Oppershofen

St. Nikolaus

Münzenberg

Mariä Himmelfahrt Gambach
Gründonnerstag

18.04.2019

20:00

Das letzte Abendmahl; anschl.

Anbetung

20:00

Das letzte Abendmahl, anschl. Anbetung

Karfreitag

19.04.2019

11:00

Kinder-Kreuzweg

15:00

Karfreitagsliturgie

15:00

Karfreitagsliturgie

Osternacht

20.04.2019

21:00

Osternachtsfeier mit der Weihe der 3 Osterkerzen für Rockenberg, Münzenberg u. Gambach

21:30

Osternachtsfeier

Ostersonntag

21.04.2019

17:00

Ostervesper

10:00

Osteramt mit Chor

14:30

Ostervesper mit Schola

09:30

Osteramt mit feierlichem Einzug mit Osterkerze

11:00

Osteramt  mit feierlichem Einzug mit Osterkerze

Ostermontag

22.04.2019

11:00

Familiengottesdienst

10:00

Amt, anschl. Eiersuche für die Kinder

09:30

Hochamt

Die Feier des Triduum Sacrum an Gründonnerstag, Karfreitag und der Osternacht bildet liturgisch einen fortgesetzten, einheitlichen Gottesdienst. So gesehen ist es liturgisch ideal, wenn wir diese einheitliche Liturgie auch gemeinsam als Einheit in einem  Gotteshaus feiern. Aufgrund ihrer Kapazität sowie der ununterbrochenen Anbetung des Allerheiligsten von Gründonnerstag auf Karfreitag bildet die Pfarrkirche St. Gallus hierfür den idealen Kirchort für diese Premiere in unserer Pfarrgruppe.

Gründonnerstag, den 18.04.19: Feier des letzten Abendmahls um 20.00 Uhr in Rockenberg, anschl. Anbetung im Pfarrheim die ganze Nacht bis 15 Uhr am Karfreitag;

Karfreitag, den 19.04.19: Kinderkreuzweg in Rockenberg um 11 Uhr; Die Feier vom Leiden und Sterben Christi  in Rockenberg um 15 Uhr;

Osternacht, den 20.04.19: Die Feier der Osternacht in Rockenberg um 21 Uhr;

Ostersonntag, den 21.04.19: Die Feier der Auferstehung des Herrn um 09.30 Uhr in Münzenberg und um 11 Uhr in Gambach; Ostervesper in Rockenberg um 17 Uhr;

Ostermontag, den 22.04.19: Eucharistiefeier in Gambach um 09.30 Uhr und Familiengottesdienst in Rockenberg um 11 Uhr.

Was ist das Drei-Königs-Singen?

Das Drei-Königs-Singen gibt es schon sehr lange. Dabei machen viele Kinder mit. Wichtig ist dabei der 6. Januar.
Das ist der Feiertag von den Heiligen Drei Königen. In der Zeit vor dem Feiertag und nach dem Feiertag verkleiden sich Mädchen und Jungen als Könige. Sie gehen von Haus zu Haus und sammeln Geld für arme Kinder. Sie singen ein Lied über die Geburt von Jesus und bringen den Segen in die Häuser und Wohnungen. Segen bringen bedeutet, jemandem Gutes wünschen im Namen von Gott.

Die Kinder nennen sich Stern-Singer. Das kommt von einer Geschichte aus der Bibel. In der Geschichte steht, dass kluge Männer das Jesus-Kind finden wollen. Deswegen folgen sie einem sehr hellen Stern. Dieser Stern führt die klugen Männer dann zum Jesus-Kind. Manche Menschen glauben, dass die klugen Männer Könige gewesen sind. Denn sie haben 3 sehr wertvolle Geschenke für das Jesus-Kind mitgebracht: Gold, Weihrauch und Myrrhe.
Und die Menschen haben geglaubt, dass nur Könige so wertvolle Geschenke machen können.

Deshalb spielen die Kinder beim Drei-Königs-Singen diese Geschichte als Könige verkleidet nach. Und weil ein Stern den Weg gezeigt hat, nennen sich die Kinder „Stern-Singer“. Das Stern-Singen ist heute die größte Spenden-Aktion von Kindern für Kinder.

Worum geht es bei der Aktion?

Die Stern-Singer sammeln jedes Jahr Geld für arme Kinder überall auf der Welt. Aber es gibt auch jedes Jahr ein Beispiel-Land. Die Stern-Singer lernen dann etwas über die Kinder in diesem Land. Dadurch können sie besser verstehen, warum sie Stern-Singen gehen.

Im Jahr 2019 geht es beim Drei-Königs-Singen um Kinder mit Behinderung. Es gibt auf der Welt ungefähr
165 Millionen Kinder mit Behinderung. In armen Ländern leben besonders viele von ihnen und die meisten von ihnen sind besonders arm. Im Jahr 2019 ist das Beispiel-Land für die Stern-Singer Peru. Peru ist in Süd-Amerika. Die Hauptstadt von Peru ist Lima. Dort gibt es eine Kirche, die in einem Armen-Viertel von Lima ist. In einem Armen-Viertel leben Menschen, die sehr wenig besitzen.

Was macht die Kirche?

Die Kirche hat in dem Armen-Viertel ein Haus, das „Yancana Huasy“ heißt. Das bedeutet: „Haus der Arbeit“. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von dem Haus helfen Kindern mit Behinderung und den Familien von den Kindern.

Was will das Drei-Königs-Singen?

In armen Ländern ist es sehr schwer für Kinder mit Behinderung. Das sollen die Kinder in Deutschland durch die Aktion Drei-König-Singen verstehen. Sie können lernen, wie wichtig ihre Hilfe für diese Kinder ist.

Termine für die Sternsinger-Aktionen in der Pfarrgruppe Rockenberg:

Aussendungsandacht für alle Sternsinger der Pfarrgruppe: Mariä Himmelfahrt Kirche in Gambach am Samstag, den 19. Januar 2019 um 10:00 Uhr.

Rockenberg: Vorbereitungstreffen am 06.01.2018 um 10:45 im Pfarrheim.
Nach der Aussendungsandacht Häusersegnung: 19./20.01.2019 und 26.01.2019; Rückkehr der Sternsinger am 27.01.2019 (Familiengottesdienst um 09.30 Uhr in St. Gallus Kirche).

Oppershofen: Treffen im Pfarrheim St. Bardo am 19. 01. 2019 um 09:15 Uhr zum Einkleiden, anschl. Fahrt nach Gambach. Vorbereitungsstunde  nach der Aussendungsandacht im Pfarrheim St. Bardo, Oppershofen. Häusersegnung nach dem Sonntagsamt am 20.01.2019.

Münzenberg: Treffen am 19.01.2019 um 09.00 Uhr im kath. Gemeindesaal zum Einkleiden und anschl. Fahrt nach Gambach zur Aussendungsandacht. Häusersegnung am 19.01.2019 ab ca. 11:00 Uhr. Anmeldung bis zum 04.01.2019 bei Claudia Ockenfels (Tel.: 06004/930655) und Regina Brückel (Tel.: 06004/915111) oder per email
an: sternsinger-muenzenberg-trais@gmx.de

Gambach: Treffen am 19.01.2019 um 09.30 Uhr im Pfarrheim zum Einkleiden. Nach der Aussendungsandacht gibt es einen Imbiss für die Kinder im Pfarrheim in Gambach, anschließend Häusersegnung. Anmeldung bis zum 04.01.2019 bei Heike Mühlenbruch per email: heike.Muehlenbruch@web.de

Liebe Firmkandidatinnen, Liebe Firmkandiaten,

am 29. September 2019 wird Prälat Heinz Heckwolf im Auftrag unseres Bischofs Peter Kohlgraf in unserer Pfarrgruppe das Sakrament der Firmung spenden. Du gehörst zu den Firmbewerbern. Ich lade Dich daher ganz herzlich ein, Dich mit den anderen Jugendlichen aus der Pfarrgruppe Rockenberg auf die Firmung vorzubereiten.

Firmung? Du weißt vielleicht noch nicht so genau, was dich erwartet oder wozu Firmung eigentlich gut sein soll. Wofür kann sich Kirche und Glaube schon lohnen? Antworten hierauf wollen wir gemeinsam erarbeiten und euch auf dem Weg zu Eurer Firmung begleiten.

Das erste unverbindliche Treffen findet am Montag, den 05. November 2018  um 19.30 Uhr im Pfarrheim, Kirchgasse 8 in Rockenberg statt.

Zu diesem Abend sind auch Deine Eltern herzlich eingeladen. Bring sie mit. Dann stelle ich Dir und Deinen Eltern den Firmkurs vor. Gemeinsam mit den anderen Firmlingen kannst Du herausfinden, ob du dich für die Firmung interessierst.

Die Firmvorbereitung wird Dich bis September 2019 mit ganz unterschiedlichen Aktionen begleiten. Wir werden am 16. November 2018 mit einem Kennenlernen-Abend in großer Runde beginnen. Mit einem Gottesdienst in Deiner Pfarrei am 1. Adventssonntag startet Dein Firmkurs dann offiziell.

Neugierig? Dann komm mit deinen Eltern am 05.11.2018 ins Pfarrheim St. Gallus nach Rockenberg.

Ich möchte Dich und die anderen Firmlinge in diesem Jahr stärker in die Vorbereitung einbinden. Zum Beispiel sollt Ihr Euch eine Katechetin oder einen Katecheten für Eure Firmgruppe in der Heimatgemeinde selbst suchen. Schließlich ist so ein Glaubenskurs auch Vertrauenssache. Mach Dir also schon mal ein paar Gedanken darüber, wen Du Dir als Gruppenleiterin oder Gruppenleiter vorstellen kannst. (Voraussetzung für dieses Amt: Katholisch, gefirmt und mindestens 21 Jahre alt). Die Katechetinnen und Katecheten lasse ich natürlich nicht allein. Die Vorbereitung machen wir gemeinsam, damit nicht so viel Arbeit auf den Einzelnen zukommt.

Sie, liebe Eltern, bitte ich darum, sich zu überlegen, ob Sie unsere Firmbewerberinnen und Firmbewerber mit meiner Hilfe und Begleitung als Katechetin oder Katechet unterstützen wollen. Es müssen keinesfalls die eigenen Kinder sein. Erfahrungsgemäß wäre das für die Jugendlichen „uncool und out“.

Ich freue mich auf jeden Fall auf Dich/Sie.

Ihr Pfr. Dr. Gregor Waclawiak

Liebe Eltern unserer Erstkommunikanten,

im Herbst diesen Jahres beginnt der neue Erstkommunionkurs 2018/19. Die Kommunionvorbereitung schließt mit der Feier der Erstkommunion am Sonntag, den 28. April 2019 um 10.00 Uhr in der St. Gallus Kirche in Rockenberg. Ein Elterntreffen, das über den Kommunionkurs informieren soll, wird am Donnerstag, den 25. Oktober 2018 um 19.30 Uhr im Pfarrheim, Kirchgasse 8 in Rockenberg, sein. Dazu lade ich Sie sehr herzlich ein.

Die erste Gruppenstunde für Ihre Kinder soll in der Woche vom 05.11. – 11.11..2018 starten. Am Sonntag, den 11.11.2018 feiern wir den Eröffnungsgottesdienst um 11 Uhr in Mariä Himmelfahrt Kirche zu Gambach.

Ich bitte Sie darum, falls Ihr Kind nicht in einer von unseren Gemeinden getauft worden ist, dass Sie den aktuellen Taufschein Ihres Kindes zum Elternabend mitbringen. Anmeldezettel werden am Ende des Informationstreffens ausgegeben.

Ich freue mich auf die Begegnung mit Ihnen und Ihren Kindern.

Auf Ihr Kommen freut sich

Ihr Pfr. Dr. Gregor Waclawiak