Kirche mal anders – mit Pizza nach der Messe

Jahrestag der Erstkommunion 2018 feierlich begangen

„Was – wirklich schon ein Jahr vorbei? Kaum zu glauben.“ Die Wiedersehensfreude bei den 2018er Kommunionkindern beim Vorbereitungstreffen zur Feier des Jahrestags ihrer Erstkommunion war riesig. Pfarrer Dr. Gregor Waclawiak hatte die 14 Kinder eingeladen und in der Rockenberger Kirche fand die Generalprobe für den Familiengottesdienst am 05. Mai 2019 in Gambach statt.

Feierlich zogen die 12 ehemaligen Erstkommunionkinder (2 fehlten wegen Krankheit) mit Messdienerin Frederike Zillien und Pfarrer Dr. Gregor Waclawiak am Sonntag in Mariä Himmelfahrt ein. Die Mädchen und Jungen waren bestens vorbereitet, hatten ihre vorzutragenden Texte fleißig geübt und trugen diese perfekt vor. Sehr zur Freude von Pfarrer Dr. Waclawiak waren alle beim Evangelium mit höchster Konzentration dabei. Beim anschließenden Predigtgespräch blieben die Kinder keine Antwort schuldig. Nur beim Thema „Anzahl der gefangenen Fische“ gab es Diskussionen – da war sich aber auch der Pfarrer selbst nicht mehr ganz sicher. Doch ein Blick in das Evangelium brachte die amtliche Lösung: Die Jünger fischten 153 große Fische aus dem See Genezareth.

Zum „Vater Unser“ bat Pfarrer Dr. Gregor Waclawiak alle jungen Gottesdienstbesucherinnen und –besucher nach oben. Um den Altar bildete sich ein erfreulich großer Kreis. „Schön wär’s, wenn das jeden Sonntag so wär“, hörte man nach dem Gottesdienst allenthalben seitens der Gemeinde. „Es tut gut zu sehen, dass Kirche nicht nur was für alte Leute ist“.

Vor dem Schlusssegen hatte Heike Mühlenbruch (Vorsitzende Gesamtpfarrgemeinderat Pfarrgruppe Rockenberg) gleich drei Einladungen für die Kinder: 

  • In drei Jahren Teilnahme an der Messdienerwallfahrt nach Rom – als Messdienerinnen und Messdiener
  • Anlässlich des Muttertags am Samstag, 11. Mai eine Überraschung mit den Bastelfrauen im Pfarrheim herzustellen

Und für sofort:

  • Pizza satt für alle beim Gemeindeessen nach dem Gottesdienst im Gemeindesaal von Mariä Himmelfahrt.

Das ließen sich Jung und Alt nicht zwei Mal sagen und so fanden sich zahlreiche Gottesdienstbesucher nach der Heiligen Messe im Saal wieder. Leuchtende Augen gab es beim Anblick der Pizza und vor allem angesichts des gut bestückten Nachtisch-Büfetts mit Götterspeise, Heidelbeercreme und Zebrapudding mit Schokosauce.

Text: Heike Mühlenbruch, Elke König-Zillien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.